toggle menu
Alle Beiträge

Hartelijk gefeliciteerd!

Rund um Hilversum gibt es Heideflächen, Wälder, Wiesen und Seen. Das klingt beschaulich und erholsam. Der Grund, warum satis&fy Event Productions B.V. 2011 von Amersfoort hierher ins niederlän­dische Medienzentrum umsiedelt, ist allerdings ein anderer: Weil das Business brummt, neue Kollegen zum Team stoßen und weitere ­Kunden die Vorteile der One-Stop-Solution für sich entdecken, muss mehr Platz her. 

David Kuijpers war von Anfang dabei, seit 2001 als Fester. Damals „residierte“ die B.V. noch bescheiden in einem alten Bürogebäude am Gründungsstandort Amstelhoek, das Geschäft war überschaubar und wurde von Karben aus koordiniert. David war aufgrund seiner Dreisprachigkeit – Niederländisch, Englisch, Deutsch – und ­seiner Erfahrungen als Tontechniker der richtige Mann am richtigen Ort, perfekt geeignet als het mannetje van alles. 

In den Anfängen, als es außer E-Mail keine elektronischen Hilfsmittel gab, wie sie heute für die Planung und Durchführung von Projekten selbstverständlich sind, fuhr David oft nach Karben, um sich mit den deutschen Kollegen auszutauschen. „Es ist immer einfacher, mit Leuten zu mailen oder zu telefonieren, wenn man sich mal begegnet ist“, erinnert er sich. 

Das war auch einer der Gründe, warum vor einigen Jahren entschieden wurde, das Team in Holland zu erweitern und mehr Kompetenzen dorthin zu verlagern. Heute sind bei satis&fy Event Productions B.V. in Hilversum knapp 30 Mitarbeiter beschäftigt, das Spektrum der Leistungen bildet die komplette One-Stop-Solution-Philosophie und mehr ab. „Früher waren wir ein Ableger von Karben, jetzt sind wir eigenständig, mit eigenen Services und allem, was dazugehört, zum Beispiel auch Dry-Hire und Inventory. Einige Kunden betreuen wir darüber hinaus im Rahmen unseres Service-Modells ‚Premium Partnership Services‘“, so David. „Unser Team ist breit aufgestellt, vom Spezialisten bis Generalisten ist alles dabei, um die Kunden­projekte so umzusetzen, dass sie nicht nur die Ansprüche des ­Kunden erfüllen, sondern auch dem entsprechen, was uns in Sachen Design und Ausführung vorschwebt.“

In den ersten Jahren musste David viel mit Externen arbeiten. ­Hürden und Probleme waren da weniger sprachlicher oder technischer ­Natur: „Die Verständigung funktionierte immer reibungslos, auch rein technisch gesehen, in den Niederlanden gelten auch die DIN-Standards. Schwieriger war zu vermitteln, was wir, also satis&fy, genau wollten. Wir waren schon damals sehr design-affin. Unsere holländischen Partner waren ihre eigenen Arbeitsweisen gewohnt, von den Kreativen in Deutschland kamen gedankliche Ansätze, die bewusst anders angelegt waren, technisch wie gestalterisch. Diese Philosophie bei den Externen zu verankern und auf entsprechende Umsetzung zu achten, das war meine eigentliche Aufgabe.“ 

Die Aktivitäten in Hilversum gehen mittlerweile weit über das ­hinaus, was satis&fy ursprünglich zum Umzug nach Hilversum ­bewegt hatte: eine größere Nähe zum Sportartikler Nike. Für diesen Kunden arbeitet satis&fy bereits seit den Anfängen. „Heute ­betreuen wir eine ganze Reihe verschiedener Kunden – Nestlé, Douwe ­Egberts, Booking.com global, Converse, Red Bull global, H&M, ­Huawei, Merck“, erklärt David. „Auch für die AV Alliance sind wir häufiger im Einsatz.“ 

Technik-Equipment, Traversen, Bühnenbaukonstruktionen und ­Möbel lagern heute im Zuiderloswal 4, einer Location mit viel Lagerfläche, bei deren Anmietung bereits darauf geachtet wurde, dass es auch Spezialanfertigungen für Kunden einzulagern gilt. Und bei der man von Anfang an auf Wachstum setzte. Mit etlichen Umbauten wurde der Komplex zwischenzeitlich den aktuellen Anforderungen angepasst, ein für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen angenehmes wie inspirierendes Arbeitsumfeld zu schaffen, dazu total cool und mit viel Gespür fürs Detail gestaltet, zum Teil mit Fundstücken aus dem Sperrmüll: ein kreatives Arbeitsumfeld, bei dem offene ­Kommunikation im Vordergrund steht und das erkennen lässt: Wir leben Design eben auch in unseren eigenen Büroräumen. Na dann, weiterhin veel succes!

Alle Beiträge