toggle menu
Alle Beiträge

"Plötzlich war das Abi zu Ende"

23 neue Azubis für satis&fy // Erster Einsatz auf dem Karben Open Air

Am 1. August fiel beim Eventdienstleister satis&fy der Startschuss für ein neues Ausbildungsjahr. In Karben starteten 12 Azubis, in Werne fünf, in Berlin vier und in Düsseldorf zwei. Die neuen Auszubildenden hatten die Wahl unter neun Berufen, darunter die branchentypischen Ausbildungsberufe wie Fachkraft für Veranstaltungstechnik und Veranstaltungskauffrau/-mann. Aber auch in den kreativen Ausbildungsberufen wie Gestalter/in für visuelles Marketing und Mediengestalter/in Bild und Ton bildet satis&fy in diesem Jahr wieder aus. Des Weiteren geht das Unternehmen mit fünf jungen Leuten im Zukunftsberuf “Fachkraft für Lagerlogistik” in vier ihrer insgesamt sechs deutschen Standorte an den Start.  

13 junge Leute werden nun in den nächsten drei Jahren in Karben ausgebildet werden. Die Neuen kommen zum großen Teil aus der Umgebung, zum Teil sind sie extra für die Ausbildung in die Nähe gezogen. Mit Paula Kaufmann, 18, aus Friedrichsdorf im Taunus, konnte satis&fy auch in diesem Lehrjahr wieder eine Frau für eine technische Ausbildung gewinnen. Für Paula geht mit der Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik ein Wunschtraum in Erfüllung: „Seit ich in der neunten Klasse ein Schulpraktikum bei einer Eventfirma absolvierte, lässt mich der Beruf nicht los. Dass es jetzt mit einer Ausbildung bei satis&fy geklappt hat ist super!“ Auch Marvin Wünschel aus Rheinland-Pfalz lässt sich zum Veranstaltungstechniker ausbilden, denn „plötzlich war das Abi zu Ende und ich musste eine Zukunftsoption wählen. Für mich lag es am nächsten mein Hobby, Veranstaltungen technisch zu betreuen, zum Beruf zu machen. Und jetzt bin ich hier.“ Der 23jährige Pascal Richter aus Langenselbold ist sich wiederum sicher, dass er in der Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton das findet, was er bisher vermisste: „Ich bin Teil eines internationalen Netzwerkes, ich kann aktiv mitwirken und habe viele Chancen und Möglichkeiten, mich weiterzuentwickeln.“ Auch Laura Blanco, 24, sieht positiv in ihre berufliche Zukunft. Die begeisterte Festival- und Konzertgängerin aus Frankfurt brach ihr Eventmanagement-Studium ab, um sich jetzt zur Veranstaltungskauffrau ausbilden zu lassen: „Ich habe irgendwann angefangen, auf diversen Festivals in der Planung und Organisation auszuhelfen. Hinter den Kulissen zu agieren, finde ich seitdem spannend und aufregend. Jetzt mit der Ausbildung bin ich mittendrin, was beim Studium nicht der Fall war. Das gefällt mir.“

Erste Projektluft schnuppern beim Karben Open Air
Bei Temperaturen von über 35 Grad starteten sie in die erste Woche ihrer Ausbildung. Auf dem Programm standen unter anderem eine Azubi-Rallye durch Lager- und Bürogebäude und die Organisation eines Grill-Events zum besseren Kennenlernen der Kollegen. In der zweiten Einführungswoche lernten sie ihre Mitstreiter aus den anderen Standorten kennen. Diese Woche wird es jetzt ernst. Für die Karbener Neu-Azubis steht der Aufbau und die Umsetzung des Karben Open Air auf dem Programm. Seit vielen Jahren ist das Karbener Festival für die Nachwuchskräfte des Unternehmens die erste Möglichkeit, Projektluft zu schnuppern und Erfahrungen zu sammeln. Unterstützung bekommen sie von den Auszubildenden aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr, alles unter den wachsamen Augen des Ausbilderteams. 

Ausbildung mit Plan
Seit 2000 bildet satis&fy aus. Ein sechsköpfiges Ausbilderteam kümmert sich um derzeit 63 Auszubildende. Unterstützt werden sie von zahlreichen Ausbildern. Dazu haben alle die Qualifizierung zum Ausbilder absolviert. Aktuell hat satis&fy 23 Ausbildungsplätze für das nächste Jahr an allen Standorten ausgeschrieben. Wer sich gern im Vorfeld informieren will, hat dazu auf mehreren Ausbildungs- und Karrieremessen die Möglichkeit:  

4. September 2018:, Ausbildungs-Casting, 11.00 bis 16.00 Uhr, Altenstadthalle, Altenstadt 

12. September 2018: Berufskompass der IHK Gießen-Friedberg, ab 9.00 Uhr, Stadthalle Friedberg

13. September 2018: Berufsinformationstag, Gesamtschule in Hungen von 9.00 bis 13.00 Uhr

14. bis 15. September 2018: Einstieg Dortmund, Messe Dortmund, Halle 3B, Stand A4

 

Fotos: Anna Imm Photography

 

Alle Beiträge