toggle menu
Alle Beiträge

"Hier muss ich her"

Fünf neue Azubis für satis&fy in Werne

Am 1. August fiel beim Eventdienstleister satis&fy mit Hauptsitz in Karben bei Frankfurt am Main der Startschuss für ein neues Ausbildungsjahr. In Karben starteten 12 Azubis, in Werne fünf, in Berlin vier und in Düsseldorf zwei. Die neuen Auszubildenden hatten die Wahl unter neun Berufen, darunter die branchentypischen Ausbildungsberufe wie Fachkraft für Veranstaltungstechnik und Veranstaltungskauffrau/-mann. Aber auch in den kreativen Ausbildungsberufen wie Gestalter/in für visuelles Marketing und Mediengestalter/in Bild und Ton bildet satis&fy in diesem Jahr wieder aus. Des Weiteren geht das Unternehmen mit fünf jungen Leuten im Zukunftsberuf “Fachkraft für Lagerlogistik” in vier ihrer insgesamt sechs deutschen Standorte an den Start.  

Fünf junge Leute werden nun in den nächsten drei Jahren in Werne ausgebildet werden. Eine von ihnen ist Lena Becker, die über ihre Leidenschaft zur Musik in der Veranstaltungstechnik gelandet ist. Die 19jährige beginnt ihre Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik und freut sich „auf eine aufregende Zeit, geprägt von vielen neuen Eindrücken, Erlebnissen und tollen Kollegen!“ Auch für den Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik ist mit der 22jährigen Melissa Wienke eine Frau in Werne am Start. Christina Schweitzer, verantwortliche Ausbilderin für alle logistischen Berufe bei satis&fy, freut es: „Wir sind immer happy, wenn sich auch junge Mädchen für einen männerdominierten Ausbildungsberuf entscheiden. Auch an unserem Firmensitz in Karben bilden wir eine Frau als Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistungen aus!“  Melissa zur Seite steht Lukas Ridder, der sich ebenfalls zur Fachkraft für Lagerlogistik ausbilden lässt und sich auf die nächsten drei Jahre freut. Auch Lennart Fischer sieht seiner beruflichen Zukunft als Veranstaltungstechniker positiv entgegen. Der 20jährige, gebürtige Braunschweiger zog für die Ausbildung eigens nach Dortmund. Über Freunde fand er den Weg zu satis&fy. Als Musical-Darsteller konnte er bereits einige Einblicke in das Leben auf und hinter der Bühne gewinnen. So reifte dann auch in ihm sein Berufswunsch. Nach einem Bewerbertag in Werne war für ihn klar: „Hier muss ich her!“ Christoph Hagedorn, 21, absolviert seit dem 1. August seine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann.  Durch seinen Bruder, der bereits als Veranstaltungstechniker arbeitet, kam auch für ihn „schnell das Interesse für den Blick hinter die Kulissen.“  

Bei Temperaturen von über 35 Grad starteten sie in die erste Woche ihrer Ausbildung. Auf dem Programm standen unter anderem eine Azubi-Rallye durch Lager- und Bürogebäude und die Organisation eines Grill-Events zum besseren Kennenlernen der Kollegen. In der zweiten Einführungswoche lernten sie ihre Mitstreiter aus den anderen Standorten kennen und reisten gemeinsam zum Firmensitz nach Karben in Hessen. Seit dieser Woche steht der Alltag an und in Kürze werden sie erste Projektluft schnuppern.

Ausbildung mit Plan
Seit 2000 bildet satis&fy aus. Ein sechsköpfiges Ausbilderteam kümmert sich derzeit um konzernweit 63 Auszubildende. Unterstützt werden sie von zahlreichen Ausbildern. Dazu haben alle die Qualifizierung zum Ausbilder absolviert. Aktuell hat satis&fy 23 Ausbildungsplätze für das nächste Jahr an allen Standorten ausgeschrieben. Wer sich gern im Vorfeld informieren will, hat dazu auf der Ausbildungs- und Karrieremesse Einstieg auf der Messe Dortmund, Halle 3B, Stand A4, am 14. und 15. September 2018 die Gelegenheit.

 

Fotos: Anna Imm Photography

Alle Beiträge