toggle menu
Alle Beiträge

Unterwegs mit Nike auf der Street League Skate Tour 2015

Sachen bauen für Nike – in unserer langjährigen Beziehung zu dem internationalen Sportausrüster ist das an der Tagesordnung. Displays und Regale etwa, die Flagship-Stores schmücken. Die Spezialanfertigungen müssen nicht nur absolut hochwertig sein und top aussehen, sondern auch der täglichen Beanspruchung standhalten. Die Anforderungen steigen, wenn es um Events, Sport-Meetings etc. geht. Jetzt kommt es zudem auf kurzfristige und problemlose Auf- und Abbaubarkeit an. Und auf perfektes Aussehen natürlich.

Noch anspruchsvoller wird es, wenn wir für eine Roadshow angefragt werden, wenn alles mehrfach auf- und abgebaut wird, auf Lkw oder in Container passen muss. Der maximale Schwierigkeitsgrad ergibt sich, wenn bei Konzeption und Bau zusätzlich berücksichtigt werden muss, dass nur winzig kleine Zeitfenster für Auf- und Abbau zur Verfügung stehen – weil zum Beispiel das öffentliche Leben nicht übermäßig beeinträchtigt werden darf. Willkommen bei der Nike SB Street League Skateboarding Roadshow!

Bei diesem Event begleitet Nike als Partner eine Skateboard-Competition-Tour für Professionals. Ziel ist es, dem jugendlichen Publikum vor und nach dem Wettkampf der Profi-Skater neue Schuh- und Bekleidungs-Produkte vorzustellen – mit der Möglichkeit, diese gleich in einem eigens dafür konzipierten Skatepark auszuprobieren. Die eigentliche Herausforderung bestand diesmal darin, dass Anprobieren und Ausprobieren draußen vor der Competition-Halle stattfinden sollten, meist auf öffentlichen Straßen, die dafür gesperrt wurden. Entsprechend groß der Druck der Behörden, alles in möglichst kurzer Zeit über die Bühne zu bringen. Für das Team von s atis&fy LLC bedeutete das perfektes Timing und Arbeiten im Rekordtempo: 48 Stunden vor und 24 Stunden nach der VA hatten wir für Auf- und Abbau inklusive Verladen in drei große Container.

Das Areal war in zwei Zonen unterteilt: Product Engage Zone und Shoe Demo Area. Die Product Engage Zone wirkte wie ein überdimensionaler Schiffscontainer, der speziell angefertigte Podeste und Vitrinen zur Präsentation der neuen Nike SB Schuhmodelle beherbergte. Ein absolutes Highlight im Container war die von uns eingerichtete „digital interactive zone“, wo Besucher mit ihrem Körper Projektions-Programmierungen steuern und damit spielen konnten.

In der Shoe Demo Area mit Check-in-Countern und mobilem Fan-Skatepark konnten die Kids die neuen Nike Modelle ausleihen und auf dem Skate-Parcours testen. Getreu dem Nike Motto: Skate every damn day! Auch die Counter im Barstyle waren Spezialanfertigungen von satis&fy LLC, ebenso die aufwändig gestalteten Schuhregale.

Gestresste und übernächtigte Gesichter bei den Mitarbeitern und Hilfskräften von satis&fy? Keine Spur. Alle waren von der At mo sphäre begeistert, der Auf- und Abbau wurde zu einem ganz eigenen Wettbewerb: „Für die 15 Mitarbeiter vor Ort war das Einhalten der Zeitpläne eine Art von Challenge, die nicht weniger Spaß gemacht hat“, meint Joe Russell, Project Coordinator von satis&fy LLC. „Und das Beste daran: Wir haben jedes Mal gewonnen.“ 

Ganz nebenbei: 11.7. Los Angeles, 23. 8. Newark NJ, 4.10. Chicago – dazwischen liegen circa 6.700 lange Meilen für Personal und Material.

Photos: Ben Draper

Alle Beiträge